Mindestanforderungen an eine Meldung

Eine hohe Qualität der Daten unseres Krebsregisters soll zur Versorgungstransparenz, Versorgungsforschung und zur Verbesserung der Behandlung der an Krebs erkrankten Patientinnen und Patienten beitragen. Die Qualität unserer Daten hängt maßgeblich von den von Ihnen übermittelten Informationen ab. Daher möchten wir Sie hier über die Mindestangaben einer jeden Meldung informieren.

Bestandteile einer gültigen Meldung

Bestandteile einer gültigen Meldung

Eine gültige Meldung besteht aus

  1. den Personendaten und
  2. medizinische Informationen zu den jeweiligen Meldeanlässen

bezogen auf eine Tumorerkrankung einer Patientin bzw. eines Patienten.

Bei Patientinnen und Patienten mit mehreren Tumorerkrankungen ist eine Meldung für jede Tumorerkrankung über einen separaten Papiermeldebogen bzw. elektronischen Datensatz vorzunehmen. Für uns ist die Meldung aller diagnostizierten Tumoren, nicht nur die Meldung von Primärtumoren, relevant!

Personendaten und deren Mindestangaben

Als unabdingbare Voraussetzung ist bei jeder Meldung mitzuteilen, dass die widerspruchsberechtigte Person (Patient/in, Betreuer/in, etc.) über die Meldung an das Hessische Krebsregister unterrichtet worden ist. Die Unterrichtung und Belehrung können durch ein Informationsblatt erfolgen, welches über den Zweck der Meldung und das Widerspruchsrecht aufklärt. Patienteninformationen können Sie bei uns hier kostenlos bestellen.

Bei einem Widerspruch ist die Meldung zu unterlassen bzw. uns darauf hinzuweisen, dass die bereits gemeldeten Daten gelöscht und die entsprechenden Unterlagen vernichtet werden müssen.

Daten der Patientin bzw. des Patienten

Bei jeder Meldung vollständig auszufüllende Felder:

  1. Nachname, Titel
  2. Vorname
  3. Geburtsdatum
  4. Straße und Hausnummer
  5. Postleitzahl und Wohnort
  6. Name der Krankenkasse
  7. Krankenkassennummer (Institutionskennzeichen)
  8. Krankenversichertennummer

Bei jeder Meldung anzukreuzende Felder:

  • Patientin/Patient ist über die Meldung unterrichtet
  • Gründe für Nichtunterrichtung
  • Geschlecht

Meldeanlässe und deren Mindestangaben

Seit dem 1. Juli 2018 gelten folgende Mindestangaben an eine Meldung:

Erstdiagnose

Bei jeder Meldung vollständig auszufüllende Felder

  1. Erstdiagnosedatum Tumor
  2. Tumordiagnose ICD-10-Code
    (alternativ Freitext)
  3. Tumorlokalisation ICD-O-Code
    (alternativ Freitext)
  4. Tumorseitenlokalisation
    (Pflicht bei paarigen Organen -> hier finden Sie weitere Informationen)
  5. Tumorstadium
    (TNM-Klassifikation, Ann-Arbor-Klassifikation, WHO-Klassifikation etc.)

Diagnosesicherung (histologische, zytologische, autoptische Sicherung der Diagnose)

Bei jeder Meldung vollständig auszufüllende Felder

  1. Erstdiagnosedatum Tumor
  2. Tumordiagnose ICD-10-Code
    (alternativ Freitext)
  3. Tumorlokalisation ICD-O-Code
    (alternativ Freitext)
  4. Tumorhistologie ICD-O-Code
    (alternativ Tumorhistologie Freitext)
  5. Tumorseitenlokalisation
    (Pflicht bei paarigen Organen -> hier finden Sie weitere Informationen)
  6. Grading
    (wenn histologisch gesichert und wo anwendbar siehe aktuelle TNM-Klassifikation)
  7. Befunddatum
  8. Tumorstadium
    (TNM-Klassifikation, Ann-Arbor-Klassifikation, WHO-Klassifikation etc.)

Operation

Bei jeder Meldung vollständig auszufüllende Felder

  1. Erstdiagnosedatum Tumor
  2. Tumordiagnose ICD-10-Code
    (alternativ Freitext)
  3. Tumorseitenlokalisation
    (Pflicht bei paarigen Organen -> hier finden Sie weitere Informationen)
  4. OP-Datum
  5. Intention der OP
  6. durchgeführte OP (OPS)
  7. Beurteilung des lokalen Residualstatus nach Abschluss einer OP

Strahlentherapie

Bei jeder Meldung vollständig auszufüllende Felder

  1. Erstdiagnosedatum Tumor
  2. Tumordiagnose ICD-10-Code
    (alternativ Freitext)
  3. Tumorseitenlokalisation
    (Pflicht bei paarigen Organen -> hier finden Sie weitere Informationen)
  4. Beginn Datum Strahlentherapie
  5. Ende Datum Strahlentherapie
  6. Zielgebiet Strahlentherapie
  7. Applikationsart Strahlentherapie
  8. Gesamtdosis Strahlentherapie
  9. Intention der Strahlentherapie

Systemische Therapie Beginn

Bei jeder Meldung vollständig auszufüllende Felder

  1. Erstdiagnosedatum Tumor
  2. Tumordiagnose ICD-10-Code
    (alternativ Freitext)
  3. Tumorseitenlokalisation
    (Pflicht bei paarigen Organen -> hier finden Sie weitere Informationen)
  4. Beginn Datum Systemische Therapie
  5. Substanz Systemische Therapie
    (alternativ Protokoll; bei abwartender Therapie nicht zwingend)
  6. Protokoll Systemische Therapie
    (alternativ Substanz; bei abwartender Therapie nicht zwingend)
  7. Intention der Systemischen Therapie

Systemische Therapie Ende

Bei jeder Meldung vollständig auszufüllende Felder

  1. Erstdiagnosedatum Tumor
  2. Tumordiagnose ICD-10-Code
    (alternativ Freitext)
  3. Tumorseitenlokalisation
    (Pflicht bei paarigen Organen -> hier finden Sie weitere Informationen)
  4. Beginn Datum Systemische Therapie
    (sofern noch nicht gemeldet)
  5. Ende Datum Systemische Therapie
  6. Substanz Systemische Therapie
    (alternativ Protokoll; bei abwartender Therapie nicht zwingend)
  7. Protokoll Systemische Therapie
    (alternativ Substanz; bei abwartender Therapie nicht zwingend)
  8. Intention der Systemischen Therapie
  9. Ende Grund Systemische Therapie

Verlauf (Nachsorge, Progress, etc.)

Bei jeder Meldung vollständig auszufüllende Felder

  1. Erstdiagnosedatum Tumor
  2. Tumordiagnose ICD-10-Code
    (alternativ Freitext)
  3. Tumorseitenlokalisation
    (Pflicht bei paarigen Organen -> hier finden Sie weitere Informationen)
  4. Untersuchungsdatum Verlauf
  5. Gesamtbeurteilung des Tumorstatus
  6. Tumorstatus Primärtumor
    (außer bei Systemerkrankungen, CUP)
  7. Tumorstatus Lymphknoten
    (außer bei ZNS-Tumoren, Systemerkrankungen, CUP)
  8. Tumorstatus Fernmetastasen
    (außer bei ZNS-Tumoren, Systemerkrankungen, Kaposi-Sarkom)

Abschluss (Sterbefall)

Bei jeder Meldung vollständig auszufüllende Felder

  1. Erstdiagnosedatum Tumor
  2. Tumordiagnose ICD-10-Code
    (alternativ Freitext)
  3. Sterbedatum
  4. Tod tumorbedingt

Informationen für Ihre Meldung

  1. Bitte melden Sie nur, wenn Sie für die Leistung auch tatsächlich verantwortlich waren: Eine Strahlentherapeutin bzw. ein Strahlentherapeut soll z. B. keine Operation melden, da diese Leistung höchstwahrscheinlich nicht selbst erbracht wurde. Fremdleistungen können aber ohne Vergütungsanspruch gemeldet werden, sofern sie als solche gekennzeichnet sind.
  2. Ergänzungen oder Korrekturen zu einer bereits übermittelten Meldung sind möglich: Für diese besteht jedoch kein erneuter Vergütungsanspruch. Von wiederholten Meldungen ohne neue Erkenntnisse - sogenannte Doppelmeldungen - bitten wir Abstand zu nehmen.
  3. Die Mindestanforderungen werden aktuell durch uns aktualisiert. Wir werden Sie rechtzeitig über Neuerungen informieren.

Fragen? Wir beraten Sie gerne!

Larissa Fendt<br>Larissa Fendt
Medizinische Dokumentation
Telefon: 069 5660876-40
Per E-Mail kontaktieren

Jasmin Schmid<br>Jasmin Schmid
Medizinische Dokumentation
Telefon: 069 5660876-40
Per E-Mail kontaktieren