Dr. med. Gunther Rexroth ist neuer Ärztlicher Leiter
der Vertrauensstelle

Abteilungsleitung als Doppelspitze: Dr. med. Gunther Rexroth und Martin Rapp führen zukünftig gemeinsam die Vertrauensstelle des Hessischen Krebsregisters

Personelle Verstärkung für die Vertrauensstelle

Seit 4. Januar 2021 ist Dr. med. Gunther Rexroth der neue Ärztliche Leiter der Vertrauensstelle des Hessischen Krebsregisters. Der Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie war zuvor als Chefarzt im St. Vincenz-Krankenhaus Diez tätig. Die Leitung der Vertrauensstelle teilt er sich mit Martin Rapp, der seit dem Jahr 2018 die Aufgaben als Organisatorischer Leiter ausführt.

Das Hessische Krebsregister besteht aus drei Teilen: Die Landesauswertungs- und Abrechnungsstelle gehören dem Hessischen Landesprüfungs- und Untersuchungsamt im Gesundheitswesen (HLPUG) an und werden von Dr. med. Soo-Zin Kim-Wanner geführt.

Die Vertrauensstelle ist als Abteilung im ärztlichen Geschäftsführungsbereich der Landesärztekammer Hessen angesiedelt. Dr. med. Gunther Rexroth übernimmt die Aufgaben von Dr. med. Alexander Marković, der als Ärztlicher Geschäftsführer der Landesärztekammer Hessen knapp drei Jahre auch die Vertrauensstelle kommissarisch leitete.

„Ich freue mich, dass wir nach einer intensiven, dreijährigen Suche mit Dr. Rexroth einen sehr erfahrenen Arzt als weitere Abteilungsleitung gewinnen konnten“, resümiert Dr. med. Alexander Marković.

Abteilungsleitung als Doppelspitze

Die Abteilungsleitung teilt sich Dr. med. Gunther Rexroth mit Martin Rapp, der seit Februar 2018 die Vertrauensstelle organisatorisch führt. Davor war Martin Rapp neun Jahre als Teamleiter Informatik und stellvertretender Abteilungsleiter in der Vertrauensstelle tätig.

„Martin Rapp und Dr. Rexroth kommen aus unterschiedlichen Branchen und bringen unterschiedliche fachliche Expertise mit. Ich bin mir sicher, dass sie sich dadurch perfekt ergänzen und gemeinsam die hessische Krebsregistrierung vorantreiben werden“, so Dr. med. Alexander Marković zum neuen Leitungsduo.

Engagiertes Team mit 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

Das Team der Vertrauensstelle setzt sich aus über 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zusammen, die in mehreren Bereichen am Aufbau und an der Weiterentwicklung der hessischen Krebsregistrierung arbeiten. Die Vertrauensstelle nimmt u. a. die Meldungen onkologisch tätiger Ärztinnen und Ärzte entgegen, dokumentiert diese und stellt die pseudonymisierten Daten für Krebsauswertungen der Landesauswertungsstelle zur Verfügung.

„Wir freuen uns, Dr. Rexroth als neuen Ärztlichen Leiter in unserem Team begrüßen zu dürfen. Mit seiner medizinischen Expertise wird er uns eine sehr wichtige Hilfe sein und wertvolle Impulse für die zukünftige hessische Krebsregistrierung setzen“, ist sich Martin Rapp sicher.

Ziel: Flächendeckende Krebsregistrierung in Hessen erreichen

Erst wenn dem Hessischen Krebsregister ein vollzähliger und vollständiger Datenbestand vorliegt, onkologisch tätige Einrichtungen kontinuierlich in einer hohen Qualität melden und somit Datenlücken im Krebsregister geschlossen sind, können valide Auswertungen und Statistiken zu Krebs bereitgestellt werden. Noch nicht alle onkologisch tätigen Praxen und Abteilungen melden an das Hessische Krebsregister.

„Dr. Rexroth kennt die Herausforderung, neben dem Tagesgeschäft an das Krebsregister zu melden, denn er war langjähriger Melder an ein anderes Landeskrebsregister. Gemeinsam mit ihm wollen wir Ideen weiterentwickeln, um alle meldepflichtigen Einrichtungen zu erreichen und die Meldungsübermittlung weiter zu vereinfachen“, sagt Martin Rapp zu den zukünftigen Plänen der Vertrauensstelle.

Die Landesärztekammer Hessen und das gesamte Krebsregisterteam heißen Dr. med. Gunther Rexroth herzlich willkommen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit beim weiteren Aufbau der klinisch-epidemiologischen Krebsregistrierung in Hessen.

Infohotline

Fragen? Wir beraten Sie gerne!

069 5660876-0Mo. bis Do. von 8 - 16 Uhr;
Fr. von 8 - 13 Uhr