Einfach über Meldeportal oder MUC
ans Krebsregister melden

Wir bieten hessischen Einrichtungen zwei komfortable, elektronische Wege zur Meldungsübermittlung an: das browserbasierte Meldeportal (Web) und den Meldeportal-UploadClient (MUC). Welcher Übermittlungsweg für Sie geeignet ist, erfahren Sie in diesem Artikel.

Meldeverfahren

Während das browserbasierte Meldeportal (Web) für diejenigen Meldenden geeignet ist, deren Dokumentationssystem keine Schnittstelle zum Landeskrebsregister besitzt, ist der Meldeportal-UploadClient (MUC) für alle Meldenden gedacht, deren Krankenhausinformations-, Tumordokumentations- bzw. Praxisverwaltungssystem eine Schnittstelle zum Landeskrebsregister anbietet.

Die zwei elektronischen Meldeverfahren haben wir für Sie gegenübergestellt:

Meldeportal (Web)

Meldeportal-UploadClient (MUC)

Art

Webformular

Software (Java-Anwendung)

Dokumentationssystem

ohne (eingerichtete) ADT/GEKID-Schnittstelle

mit eingerichteter ADT/GEKID-Schnittstelle

Meldungsübermittlung

Online-Erfassung der onkologischen Behandlungsinformationen

Hochladen und Übermittlung ganzer Meldungspakete, die aus dem Dokumentationssystem (über die Schnittstelle) generiert werden.

Systemvoraussetzung

keine Installation notwendig

Windows/Linux, Java (ab Version 7), eingerichtete ADT-GEKID-Schnittstelle, Firewall, Proxy-Server

Anmeldung

Zwei-Faktor-Authentifizierung über feste Zugangsdaten/Passwort und variables Einmalpasswort

Zwei-Faktor-Authentifizierung über feste Zugangsdaten/Passwort und variables Einmalpasswort

Anmeldungsvoraussetzung

Internetfähiger PC und mobiles Endgerät mit Kamerafunktion

Internetfähiger PC und mobiles Endgerät mit Kamerafunktion

Datenschutz

erfüllt aktuelle Sicherheitsstandards

erfüllt aktuelle Sicherheitsstandards

Besonderheit

Einführung ab Mai 2020, löst den papierbasierten Übermittlungsweg ab.

Einführung des MUC 2.X im Juli 2020 mit verbesserten Funktionen und zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen (z. B. Zwei-Faktor-Authentifizierung)

Änderung des Übermittlungswegs

Der Übermittlungsweg kann gerne geändert werden, z. B. wenn Sie zukünftig über den Meldeportal-UploadClient (MUC) melden möchten.

Der Aufwand für die Meldungsübermittlung über den Meldeportal-UploadClient (MUC) ist geringer als über das Meldeportal (Web). Wir empfehlen Ihnen daher die Einrichtung der ADT/GEKID-Schnittstelle, sodass Sie aus Ihrem Dokumentationssystem heraus ganze Meldungspakete generieren und an das Hessische Krebsregister übermitteln können.

Die ADT/GEKID-Schnittstelle, die für die Meldung über den MUC erforderlich ist, wird deutschlandweit genutzt und sollte somit von den meisten Softwareherstellern angeboten werden. Fragen Sie einfach bei Ihrem Softwarehersteller nach.

Weitere Informationen zu den Übermittlungswegen:

Wir freuen uns, Ihnen mit diesen zwei komfortablen Übermittlungswegen das Melden noch einfacher machen zu können. Wir beraten Sie gerne und begleiten Sie bei der Einrichtung bzw. Umstellung des Übermittlungwegs.

Bin ich meldepflichtig?

  1. Sind Sie onkologisch tätig und führen selbst Behandlungen wie Diagnose, Diagnosesicherung (Pathologie), Therapie (Operation, Strahlentherapie, systemische Therapie) und/oder Verlaufsuntersuchungen durch?
  2. Sind Sie Chefärztin bzw. Chefarzt in einer Klinikabteilung oder Inhaberin bzw. Inhaber einer Praxis?
  3. Sind Sie bzw. Ihre Abteilung/Praxis noch nicht beim Hessischen Krebsregister angemeldet?

Alles mit Ja beantwortet?
Dann melden Sie sich jetzt beim Hessischen Krebsregister an und kommen der gesetzlich geforderten Meldepflicht nach: Anmeldung beim Hessischen Krebsregister

Newsletter

In unseren Newsletter erhalten meldende Ärztinnen und Ärzte Informationen und Neuigkeiten rund um das Hessische Krebsregister.

Fragen? Ich berate Sie gerne!

Irmgard Gebl<br>

Irmgard Gebl
Beratung und Anmeldung
Telefon: 069 5660876-11
Per E-Mail kontaktieren