Hessisches Ärzteblatt 10/2021:
"Ihre Daten im Mitgliederportal aktiv nutzen"

Im aktuellen Hessischen Ärzteblatt informieren wir über den neuen "Anmeldeservice Hessisches Krebsregister" im Mitgliederportal der Landesärztekammer Hessen. Darüber sparen Ärztinnen und Ärzte eine wiederholte Dateneingabe, indem sie unseren Online-Anmeldebogen mit einem Teil ihrer im Portal hinterlegten Mitgliederdaten automatisch vorausfüllen. Hier lesen Sie mehr über unsere erfolgreiche digitale Vernetzung mit der Landesärztekammer Hessen.

"Anmeldeservice Hessisches Krebsregister" im Mitgliederportal der Landesärztekammer Hessen

Über das Mitgliederportal der Landesärztekammer Hessen können niedergelassene bzw. leitende Ärztinnen und Ärzte in Hessen ab sofort unseren Online-Anmeldebogen mit einem Teil ihrer Meldedaten (z. B. Personendaten, Tätigkeitsort, Arztnummer) vorausfüllen. Hierzu erschien vor einigen Tagen ein Artikel auf unserer Website:

Jetzt informieren wir auch in der aktuellen Oktober-Ausgabe des
Hessischen Ärzteblatts über den neuen Anmeldeservice.

Artikel in der aktuellen Ausgabe
des Hessisches Ärzteblatts (Oktober 2021)

In der aktuellen Ausgabe des Hessischen Ärzteblatts (Oktober 2021) finden Sie einen Artikel zu der verstärkten Zusammenarbeit von der Landesärztekammer Hessen und dem Hessischen Krebsregister.

Hessisches Ärzteblatt

Hessisches Ärzteblatt

Ausgabe 10/2021. Landesärztekammer Hessen

Artikel auf der Seite 561

Vollständiger Artikel

Ihre Daten im Mitgliederportal aktiv nutzen

Eigene Mitgliederdaten für die Anmeldung beim Hessischen Krebsregister zielgerichtet einsetzen

Im Mitgliederportal der Landesärztekammer Hessen steht für Sie ein neuer Service zur Verfügung, welcher Ihnen den Anmeldeprozess beim Hessischen Krebsregister deutlich vereinfacht – vorausgesetzt Sie führen eine Praxis oder sind Chefärztin oder -arzt in einer Krankenhausabteilung in Hessen. Ab sofort finden dort jene Ärztinnen und Ärzte eine neue Rubrik zur Anmeldung beim Hessischen Krebsregister.

Meldepflicht beim Hessischen Krebsregister

Als niedergelassene/r oder leitende/r Ärztin bzw. Arzt sind Sie beim Krebsregister meldepflichtig, wenn Sie Patienten mit Krebs behandeln. Das heißt konkret: Sie übermitteln spezifische Informationen zu Ihren erbrachten Leistungen an das Hessische Krebsregister und informieren den/die Betroffene über die Meldung. Das reicht von der Übermittlung der klinischen Diagnose sowie der pathologischen Diagnosesicherung über Verlaufsdaten (Tumorfreiheit oder -rezidiv, Metastasierung, Zweittumoren) und Therapiedaten (Operationen, medikamentöse/abwartende Tumortherapien und Strahlentherapien) bis zur Mitteilung des Sterbedatums.

Dafür erhalten Meldende eine Vergütung, die je nach Meldeanlass zwischen 4 € bis 18 € liegt. Nur die Pathologie als meldende Einrichtung reicht nicht aus! Auch Ihre Behandlungsinformationen sind für das Krebsregister sehr wichtig!

Vernetzung weiterdenken:
Wiederholte Dateneingabe sparen

Gehören Sie noch nicht zu den Meldenden? Dann nutzen Sie jetzt die vereinfachte Anmeldemöglichkeit über das Mitgliederportal der Landesärztekammer: Darüber können Sie den Online-Anmeldebogen des Hessischen Krebsregisters mit einem Teil Ihrer Meldedaten (z. B. Personendaten, Tätigkeitsort, Arztnummer) vorausfüllen. So geht das Anmelden noch einfacher – und Sie können schneller Ihre wertvollen Behandlungsdaten an das Krebsregister melden!

Diese verstärkte Kooperation zwischen der Landesärztekammer Hessen und dem Hessischen Krebsregister ist nicht nur ein Zeichen der Zusammengehörigkeit, sondern auch ein Beispiel für eine erfolgreiche digitale Vernetzung beider Organisationen. Der neue Service minimiert den Erfassungsaufwand für die hessische Ärzteschaft und zeigt zugleich, wie gespeicherte Daten einfach, sicher und zielgerichtet nutzbar gemacht werden können.

So geht die Anmeldung
über das Mitgliederportal:

  1. Melden Sie sich beim Mitgliederportal der Landesärztekammer Hessen an:
    Mitgliederportal der Landesärztekammer Hessen
  2. Öffnen Sie die Rubrik "Services". Dort finden Sie unter "Formulare"
    die neue Seite "Anmeldeservice Hessisches Krebsregister".
  3. Klicken Sie auf den Button „vorausgefüllten Anmeldebogen“.
  4. Der Online-Anmeldebogen wird automatisch vorausgefüllt. Füllen Sie jetzt einfach nur noch die restlichen Felder aus und schließen Sie die Anmeldung ab.
  5. Drucken Sie die Anmeldung aus, unterschreiben Sie den Bogen und senden Sie ihn an die Vertrauensstelle des Hessischen Krebsregisters. Ein Versandblatt zur vereinfachten Rücksendung ist Bestandteil des Ausdrucks.

Jetzt anmelden und schnell mitmelden

Von den Meldungen profitieren Ärztinnen und Ärzte, die Wissenschaft und die Bevölkerung: Das Krebsregister liefert Daten zurück und informiert über das Krebsgeschehen in Hessen, auf dessen Grundlage Entscheidungen zur Verbesserung der onkologischen Versorgung der Betroffenen gefällt werden können. Tragen auch Sie mit Meldungen Ihrer Behandlungsdaten zur Bekämpfung von Krebserkrankungen bei! Das Hessische Krebsregister dankt allen meldenden Ärztinnen und Ärzten für Ihre aktive Meldetätigkeit.

Hessisches Krebsregister Online-Anmeldebogen
Online-Anmeldebogen des Hessischen Krebsregisters

Hinweis: Die reguläre Anmeldung beim Krebsregister ohne Vorausfüllung des Online-Anmeldebogens
ist weiterhin auch direkt über unsere Website möglich. Hier können Sie sich anmelden: