Neuer Meldeportal-UploadClient 2.0 steht zur Verfügung

Meldende, die in ihrem Dokumentationssystem über eine Schnittstelle zum Landeskrebsregister verfügen, übermitteln Meldungen über den Meldeportal-UploadClient an das Hessische Krebsregister. Ab August 2020 steht den hessischen Einrichtungen ein verbesserter Client 2.0 zur Verfügung.

Meldeverfahren

Meldungen können über zwei Wege an uns übermittelt werden: dem browserbasierten Meldeportal und dem Meldeportal-UploadClient, auch MUC genannt. Die Wahl des Übermittlungswegs ist abhängig von den vorliegenden technischen Voraussetzungen in der Abteilung bzw. Praxis.

Übermittlungswege Version 2
Möglichkeiten, Meldungen an das Hessische Krebsregister zu übermitteln

Während das browserbasierte Meldeportal für diejenigen Meldenden geeignet ist, deren Dokumentationssystem keine Schnittstelle zum Landeskrebsregister besitzt, ist der Meldeportal-UploadClient (MUC) für alle Meldenden gedacht, deren Krankenhausinformations-, Tumordokumentations- bzw. Praxisverwaltungssystem eine Schnittstelle zum Landeskrebsregister anbietet.

Verbesserter Meldeportal-UploadClient 2.0 ab August 2020

Dieses Meldeverfahren bietet den Vorteil, dass aus dem in der Klinikabteilung bzw. Praxis vorliegenden Dokumentationssystem heraus über eine Schnittstelle viele Meldungen gleichzeitig übermittelt werden können. Zudem findet eine automatische Validierung gegen das jeweilige ADT-GeKiD-Schema statt, sodass Sie Fehlerkorrekturen unmittelbar vor Übermittlung der Daten vornehmen können und dadurch Nachfragen vom Hessischen Krebsregister minimiert werden.

Der Meldeportal-UploadClient (MUC) übernimmt automatisch die Verschlüsselung Ihrer Daten sowie den Versand an die Vertrauensstelle des Hessischen Krebsregisters. Auch hier findet eine Validierung gegen das jeweilige ADT-GeKiD-Schema statt.

Ab August 2020 stellt die Vertrauensstelle einen verbesserten Client 2.0 zur Verfügung, der die Meldungsübermittlung an das Hessische Krebsregister für die hessischen Einrichtungen noch sicherer und komfortabler macht. Die hessischen Einrichtungen, die bislang schon über den Meldeportal-UploadClient gemeldet haben, wurden bereits über den neuen Client 2.0 informiert.

Wenn Sie zukünftig auch über den neuen Client 2.0 Ihre Meldungen an das Hessische Krebsregister übermitteln möchten, können Sie sich gerne an die Vertrauensstelle wenden.

Vorteile des verbesserten Meldeportal-UploadClients 2.0:

  • Die Nutzung eines Proxyservers auf Seite der meldenden Einrichtung ist möglich

  • Zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen durch eine Zwei-Faktor-Authentifizierung (Einmalpasswort, Zugangsdaten) und verschlüsselte Ablage im Krebsregister

Weitere Informationen haben wir auf folgender Seite bereitgestellt:

Newsletter

In unseren Newsletter erhalten meldende Ärztinnen und Ärzte Informationen und Neuigkeiten rund um das Hessische Krebsregister.

Fragen? Ich berate Sie gerne!

Irmgard Gebl<br>

Irmgard Gebl
Beratung und Anmeldung
Telefon: 069 5660876-11
Per E-Mail kontaktieren