Neuer Standort des Hessischen Krebsregisters
in Frankfurts Mertonviertel

Die drei Registerteile des Hessischen Krebsregisters sind seit Anfang Dezember in neuen Räumlichkeiten unter einem Dach vereint. Während die Landesauswertungs- und Abrechnungsstelle schon am 02.12.2019 den neuen Standort bezogen haben, nahm eine Woche später, am 09.12.2019, die Vertrauensstelle ihre Arbeit in den neuen Räumen auf.

Hessischer Standort der klinisch-epidemiologischen Krebsregistrierung

Die Vertrauensstelle ist seit Beginn der epidemiologischen Krebsregistrierung in Hessen Anfang der 2000er Jahre etabliert und war bislang im Frankfurter Stadtteil Hausen angesiedelt. Mit Inkrafttreten des Krebsfrüherkennungs- und -registergesetzes (KFRG) im Jahr 2013 und der Novellierung des Hessischen Krebsregistergesetzes (HKRG) 2014 erfolgten der Umbau und die Weiterentwicklung hin zu einem klinisch-epidemiologischen Krebsregister.

Die daraus resultierenden umfangreicheren Aufgaben mit dazugehörigem Personalausbau erforderten auch eine räumliche Veränderung. Zudem sollte die räumliche Distanz zwischen den drei Registerteilen – die Landesauswertungs- und Abrechnungsstelle befanden sich bis zu dem Umzug am Nordwestzentrum in Frankfurt am Main – minimiert werden. Passende Räumlichkeiten hierfür wurden in Frankfurts Mertonviertel gefunden.

Adresse des Hessischen Krebsregisters

Hausanschrift
Lurgiallee 10
60439 Frankfurt a. M.

Das Hessische Krebsregister ist somit unter einem Dach vereint und wird die Möglichkeiten, die der neue Standort zur Durchführung von Veranstaltungen bietet, nutzen. In den großen Besprechungsräumen sollen zukünftig vermehrt Informationsveranstaltungen für Ärztinnen und Ärzte oder Schulungen für Tumordokumentierende stattfinden. Ziel ist es, eine Anlaufstelle für Interessierte zu bieten und den Austausch mit dem Hessischen Krebsregister zu fördern.

Wegbeschreibung zum neuen Standort

1) Anreise mit dem Auto

Anreise von Süden:
über die A 5

  • Abfahrt am Nordwestkreuz Frankfurt auf die BAB A 66 (Miquelallee/Stadtmitte)
  • Ausfahrt Nordweststadt, nach Norden auf die Rosa-Luxemburg-Straße
  • Ausfahrt Mertonviertel, nach rechts in die Marie-Curie-Straße und anschließend rechts in die Lurgiallee

oder über die A 3

  • Abfahrt am Offenbacher Kreuz auf die BAB A 661 Richtung Bad Homburg
  • Ausfahrt Frankfurt-Heddernheim, geradeaus auf die Marie-Curie-Straße und anschließend links in die Lurgiallee

Anreise von Norden:
über die A 5

  • Abfahrt am Bad Homburger Kreuz auf die BAB A 661 Richtung Offenbach
  • Ausfahrt Frankfurt-Heddernheim, geradeaus auf die Marie-Curie-Straße und anschließend links in die Lurgiallee

2) Anreise mit dem Zug

Vom Hauptbahnhof Frankfurt/Main: U-Bahn U 4 (Richtung Seckbacher Landstraße) oder U 5 (Richtung Preungesheim)

  • Umsteigen an Haltestelle "Willy-Brandt-Platz" in die U-Bahn U 2 Richtung "Bad Homburg - Gonzenheim"
  • Aussteigen an Haltestelle "Riedwiese"
  • Fußweg geradeaus in die Lurgiallee

3) Anreise mit dem Bus

Vom Hauptbahnhof Frankfurt/Main: U-Bahn U 4 (Richtung Seckbacher Landstraße) oder U 5 (Richtung Preungesheim)

  • Umsteigen an Haltestelle "Willy-Brandt-Platz" in die U-Bahn U 1 Richtung Ginnheim
  • Umsteigen an Haltestelle "Zeilweg" in den Bus 29 Richtung „Hohe Brück“
  • Aussteigen an Haltestelle „Sebastian-Kneipp-Straße“
  • Fußweg in die Lurgiallee 10

Häufig gestellte Fragen

Wohin schicke ich meine Post und ab wann?

  • Bitte schicken Sie Ihre Post an die Abrechnungsstelle ab sofort an
    Abrechnungsstelle des Hessischen Krebsregisters
    Hessisches Landesprüfungs- und Untersuchungsamt im Gesundheitswesen
    Lurgiallee 10
    60439 Frankfurt am Main
  • Bitte schicken Sie Ihre Post an die Landesauswertungsstelle ab sofort an:
    Landesauswertungsstelle des Hessischen Krebsregisters
    Hessisches Landesprüfungs- und Untersuchungsamt im Gesundheitswesen
    Lurgiallee 10
    60439 Frankfurt am Main
  • Bitte schicken Sie Ihre Post an die Vertrauensstelle ab sofort an:
    Vertrauensstelle des Hessischen Krebsregisters
    Lurgiallee 10
    60439 Frankfurt am Main

Kann ich weiterhin Post an das bekannte Postfach der Vertrauensstelle schicken?

Bitte schicken Sie Ihre Post ab sofort nur an die neue Adresse:

Vertrauensstelle des Hessischen Krebsregisters
Lurgiallee 10
60439 Frankfurt am Main

Warum kommt mein Paket zurück, obwohl ich es an die bekannte Adresse geschickt habe? Gibt es keinen Nachsendeauftrag?

Leider gibt es bei einigen Paketzustellern noch Probleme mit der Nachsendung von Paketen. Wir sind mit den Paketzustellern in engem Kontakt, sodass Rücksendungen die Ausnahme bleiben sollten.

Ändern sich auch die Telefonnummern und Faxnummern?

  • Vertrauensstelle:
    Alle bekannten Telefonnummern und Faxnummern der Vertrauensstelle bleiben bestehen.
  • Landesauswertungs- und Abrechnungsstelle:
    Die bekannten Faxnummern bleiben für beide Stellen bestehen. Alle Telefonnummern ändern sich, die gültigen Nummern finden Sie auf der Seite Ansprechpersonen und Adressen.

Warum steht noch die alte Adresse auf den Meldebögen und Informationsbroschüren?

Um Ressourcen und Aufwand auf Ihrer wie auf unserer Seite zu schonen, verwenden wir alle Formulare weiterhin und passen die Adresse auf Meldebögen und Informationsbroschüren sukzessive an. Ein Nachsendeauftrag stellt die postalische Zustellung auch bei Verwendung der alten Adresse sicher.

Ist die richtige Adresse der Landesärztekammer Hessen nicht die Hanauer Landstr. 152 in 60314 Frankfurt am Main?

Die Landesärztekammer Hessen und die Vertrauensstelle des Hessischen Krebsregisters haben verschiedene postalische Adressen:

  • Landesärztekammer Hessen, Hanauer Landstr. 152, 60314 Frankfurt am Main
  • Vertrauensstelle des HKR, Lurgiallee 10, 60439 Frankfurt am Main

Infohotline

Fragen? Wir beraten Sie gerne!

069 5660876-0Mo. bis Do. von 8 - 16 Uhr;
Fr. von 8 - 13 Uhr