Das Hessische Krebsregister auf dem 35. Deutschen Krebskongress (DKK)

Vom 13. bis zum 16. November 2022 fand der 35. Deutsche Krebskongress (DKK) in Berlin statt. Das Hessische Krebsregister (HKR) nahm am Kongress teil und präsentierte in Vorträgen und Posterbeiträgen seine wissenschaftlichen Auswertungen.

35. Deutscher Krebskongress vom 13. bis 16. November 2022:

Alle zwei Jahre versammeln sich onkologische Expert*innen aus unterschiedlichen Bereichen in Deutschland auf dem Deutschen Krebskongress in Berlin und tauschen sich intensiv über die aktuellen Forschungsergebnisse aus.

Unter dem diesjährigen Leitmotto „Krebsmedizin: Schnittstellen zwischen Innovation und Versorgung“ nahm auch das Hessische Krebsregister (HKR) am Kongress teil und präsentierte in Vorträgen und Posterbeiträgen seine wissenschaftlichen Auswertungen.

Im Rahmen der 9. Bundesweiten Onkologischen Qualitätskonferenz der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tumorzentren (ADT) wertete das HKR versorgungsrelevante Daten zum Zervix- und Endometriumkarzinom aus, welche von Frau Dr. Soo-Zin Kim-Wanner (Leitung Landesauswertungs- und Abrechnungsstelle, HKR) und Herrn PD Dr. Thomas Papathemelis (Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Klinikum St. Marien in Amberg) vorgestellt wurden. Klinische Krebsregister und Tumorzentren aus allen Bundesländern beteiligten sich an der Datenlieferung und Auswertung zu 16 einzelnen Entitäten.

Frau Dr. Kim-Wanner zeigte in ihrem Vortrag, dass in den letzten beiden Dekaden in den Jahren 2000-2020 bei Patientinnen mit einem Zervixkarzinom in einem Frühstadium ohne Befall der Lymphknoten die unimodale operative Therapie zunehmend die Erstlinientherapie dominierte. Die Vorteile einer adjuvanten Radiotherapie im Frühstadium konnten für Patientinnen ab einem FIGO Stadium II gesehen werden.

  • 1 / 2

Für das Endometriumkarzinom berichtete Herr PD Dr. Papathemelis, dass sich die minimal-invasive Operation ab 2011 zunehmend durchsetzt und insbesondere in der niedrigen Risikogruppe als operative Zugangsmethode überwiegt.

Des Weiteren wurden bei einer Schnittstellen-Sitzung populationsbezogene Effekte der Krebsfrüherkennung des Zervixkarzinoms von Frau Dr. Kim-Wanner vorgestellt. Deutschlandweit konnte eine Verringerung der Neuerkrankungsrate des Zervixkarzinoms seit der Einführung der Vorsorgeuntersuchung festgestellt werden.

Auch drei Posterbeiträge wurden in diesem Jahr vom Hessischen Krebsregister vorgestellt:

Das erste Poster befasste sich mit dem Einfluss der COVID-19 Pandemie auf die Behandlung von Zervixkarzinomen in Hessischen Krankenhäusern. Hier zeigte sich ein leichter Rückgang der Erstdiagnosen von Zervixkarzinomen im ersten Pandemiejahr 2020 im Vergleich zu den Vorjahren 2016-2019, vor allem während der beiden Infektionswellen im März und September. Ein weiteres Poster zeigte den Zwischenstand einer systematischen Literaturzusammenfassung bezüglich des Zusammenhangs zwischen gemeindenahen Deponien und dem Krebsrisiko mit Fokus auf die aktuelle Datenlage für Deutschland. Beide Poster stellten somit einen direkten Bezug zum Gesundheitsschutz der Hessischen Bevölkerung her, einmal im Rahmen der COVID-19 Pandemie und einmal zu möglichen lokal begrenzten Risikofaktoren der Krebsentstehung.

Das dritte vorgestellte Poster stellte die Versorgungssituation in Bezug auf operative Eingriffe des lokalisierten Nierenzellkarzinoms in Hessischen Krankenhäusern vor. Es konnte gezeigt werden, dass eine umfassende Implementierung von nierenerhaltenden Resektionen und minimal invasiven Eingriffen noch nicht erreicht ist. Jedoch ist generell eine hohe Qualität von operativen Eingriffen in Hessen durch eine niedrige 30-Tage postoperative Mortalität und hohe R0-Resektionsrate (vollständige Resektion) durch die Daten des Hessischen Krebsregisters nachweisbar.

Vorträge und Poster

Unsere Vorträge und Poster können Sie sich hier anschauen und herunterladen:

9. Bundesweite Onkologische Qualitätskonferenz 2022

9. Bundesweite Onkologische Qualitätskonferenz 2022

2022. Kim-Wanner S, Papathemelis T
Download Vortrag PDF, 2.1 MB
Municipal solid waste landfill sites and cancer risk in Germany

Municipal solid waste landfill sites and cancer risk in Germany

2022. Finke I, Kim-Wanner S
Download Poster PDF, 0.3 MB
Surgical management of localised renal cell carcinoma in Hessian hospitals – a population-based analysis

Surgical management of localised renal cell carcinoma in Hessian hospitals – a population-based analysis

2022. Bernhardt K, Neuser P, Kim-Wanner S
Download Poster PDF, 0.7 MB
Impact of the Covid-19 pandemic on cancer care in Hessian hospitals – a population-based analysis

Impact of the Covid-19 pandemic on cancer care in Hessian hospitals – a population-based analysis

2022. Kim-Wanner S, Neuser P, Müller H, Rapp M, Byl A, Bamberger N
Download Poster PDF, 0.8 MB

Veranstaltungen

Wir bieten regelmäßig Webseminare zum Meldeportal und zur Tumordokumentation an.