Aktuelle Informationen des Hessischen Krebsregisters

Hier finden Sie die aktuellen Informationen zu den Themen des Hessischen Krebsregisters strukturiert und chronologisch sortiert.

Aktuelle Meldungen

Teaser-Krebsregisterlandschaft

Krebsregisterlandschaft: Zentrum für Krebsregisterdaten (ZfKD) führt zukünftig alle Daten der Landeskrebsregister zusammen

Der Deutsche Bundestag hat am 20. Mai 2021 den Gesetzentwurf zur Zusammenführung von Krebsregisterdaten verabschiedet. Mit Inkrafttreten des Gesetzes werden die klinischen und epidemiologischen Daten aller Landeskrebsregister beim Zentrum für Krebsregisterdaten (ZfKD) zusammengeführt. Um die Ziele der Krebsregistrierung zu erreichen, arbeiten auf Landes- und Bundesebene bereits mehrere Institutionen zusammen. Hier geben wir Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Akteure in der hessischen und deutschen Krebsregisterlandschaft.

13.07.2021
Teaser Übungen zur Tumordokumentation

Neue Übungen online

Neues Quartal, neue Übungen: Das Team Medizinische Dokumentation der Vertrauensstelle hat wieder einige Übungen erstellt. Damit haben Sie die Möglichkeit, Ihr Wissen zur Codierung von Tumorerkrankungen zu testen und die Meldungsdokumentation zu üben. Die Aufgaben und viele weitere Dokumentationshinweise stehen Ihnen in der Rubrik "Tumordokumentation der Meldungen" zur Verfügung.

05.07.2021
Logo Hessisches Krebsregister

Angepasste Mindestanforderungen ab dem 1. Juli 2021 gültig

Ab heute gelten neue, leicht angepasste Anforderungen an die Meldungen aus der Klinik/Praxis. Bitte beachten Sie die neuen Mindestanforderungen und die korrekte Eingabe der Daten. Sind die gelisteten Felder ab 1. Juli 2021 nicht ausgefüllt, wird die Vertrauensstelle die Informationen nachträglich anfragen. Fehlende Informationen kosten Sie nochmals Zeit. Wir danken Ihnen für Ihre engagierte Mitarbeit!

01.07.2021
Neue Dokumentationshinweise

Meldeanlässe Diagnose und Operation: TNM-Angabe bei meldepflichtigen Tumoren

Bei einigen Tumorentitäten ist nach der aktuellen TNM-Auflage (8. Auflage) keine TNM-Klassifikation vorgesehen. Auf einer neuen Seite geben wir Ihnen einen Überblick über alle Diagnosen, bei denen wir eine bzw. keine TNM-Angabe erwarten.

30.06.2021
Teaser Newsletter

E-Mail statt Brief: Erhalten Sie wichtige Meldeinformationen über den Newsletter

Der Newsletter ist unser digitales Rundschreiben für meldende Einrichtungen. Damit erhalten Ärztinnen, Ärzte und ihre Teams alle sechs bis acht Wochen wichtige Hinweise zum Meldeablauf und -verfahren. Sie sind noch nicht angemeldet? Nutzen Sie unseren praktischen E-Mail-Service. So sind Sie immer auf dem aktuellen Stand über Neuerungen beim Hessischen Krebsregister – und erhalten alle Hilfestellung, um der Meldepflicht schnell und einfach nachkommen zu können.

22.06.2021
Teaser-Beratungsservice

Meldeportal: Start frei für den automatischen Doku-Check

Seit Mai 2020 nutzen viele hessische Einrichtungen das Meldeportal, um Krebsdaten online zu erfassen und zu übermitteln. Jetzt gibt es einen neuen Service: Mit dem „Doku-Check“ prüft die Vertrauensstelle automatisch Ihre ersten Meldungen. So unterstützen wir Sie direkt vom Anfang Ihrer Meldetätigkeit an – und geben Ihnen bei Auffälligkeiten verlässliche Tipps und Empfehlungen. In diesem Artikel erfahren Sie mehr.

14.06.2021
Teaser-Mehrsprachige Infos (Betroffene)

Mehrsprachige Informationen für Patientinnen und Patienten

Als meldende Einrichtung haben Sie die Aufgabe, Ihre an Krebs erkrankten Patientinnen und Patienten über die Meldung an das Krebsregister zu unterrichten. Um Ihnen die Aufklärungsarbeit zu erleichtern, haben wir in einer Broschüre alles Wissenswerte über die Krebsregistrierung zusammengestellt. Außerdem ist die Information auf Englisch und Türkisch sowie in "Leichter Sprache" verfügbar. Alle Informationen liegen auf folgender Seite in digitaler Form zum Durchlesen vor.

08.06.2021
Logo Hessisches Krebsregister

Vorankündigung: Anpassung der Mindestanforderungen

Ab dem 1. Juli 2021 ist das Feld „Allgemeiner Leistungszustand“ beim Meldeanlass „Verlauf“ kein Pflichtfeld mehr. Dafür kommt beim Meldeanlass "Strahlentherapie (Ende)" das Feld "Beendigungsgrund" als neue Mindestangabe hinzu. In diesem Artikel informieren wir Sie über alle Anpassungen der Mindestanforderungen an die Meldungen.

28.05.2021
Neue Dokumentationshinweise

Wichtiger Hinweis zum Meldeanlass Verlauf: Wie oft werden Verläufe vergütet?

Wenn Sie Patientinnen und Patienten nach einer Krebsbehandlung begleiten und Änderungen (z. B. Rezidive, Metastasen und Zweittumoren) feststellen, ist eine Meldung an das Krebsregister vorzunehmen. Dies ist unabhängig davon, wann die letzte Meldung zuvor erfolgte. Bei unverändertem Krankheitsgeschehen (z. B. Tumorfreiheit) wird in den ersten fünf Jahren nach der Erstdiagnose eine Meldung pro Halbjahr vergütet. Anschließend ist - für weitere fünf Jahre - eine Verlaufsmeldung pro Jahr vergütungsfähig.

26.05.2021