Informationen für Softwarehersteller

Wir unterstützen Softwarehersteller bei der Etablierung und Weiterentwicklung einer ADT/GEKID-Schnittstelle. Softwarehersteller erhalten auf dieser Seite dazu nähere Informationen.

Schnittstellen für Meldungen
durch hessische Ärztinnen und Ärzte

1. ADT/GEKID-Schnittstelle

Hessische Ärztinnen und Ärzte haben die Möglichkeit, ihre Meldungen elektronisch an das Hessische Krebsregister zu übermitteln. Dafür werden die Meldungen aus dem in der Einrichtung vorliegenden Tumordokumentationssystem über die bundesweit einheitliche ADT/GEKID-Schnittstelle verschickt.

Wir unterstützen Softwarehersteller bei der Etablierung und Weiterentwicklung einer ADT/GEKID-Schnittstelle. Im Besonderen prüfen wir Testdateien und geben ausführliche Rückmeldung über die Implementierung.

Weiterführende Links

2. Schnittstelle für Meldungen aus der Pathologie

Wir nehmen Meldungen aus der Pathologie (Meldeanlass: histologische/zytologische Diagnosesicherung) in unstrukturierter Form nach Version 2.1.1 des ADT/GEKID-Basisdatensatzes mindestens bis einschließlich 31.12.2019 entgegen.

Auch in der unstrukturierten Form ist eine Filterung der zu meldenden Tumorerkrankungen notwendig. Auf der folgenden Seite werden die meldepflichtigen Krebserkrankungen gelistet:

Meldepflichtige Krebserkrankungen an das Hessische Krebsregister

3. Schnittstelle für Meldungen aus der ambulanten Versorgung

Damit ambulant tätige Ärztinnen und Ärzte aus ihren Praxisverwaltungssystemen komfortabel Meldungen an das Hessische Krebsregister übermitteln können, arbeiten wir derzeit - gemeinsam mit der gevko GmbH - an einer entsprechenden Schnittstelle. Sobald die Schnittstelle zur Verfügung steht, werden wir Sie an dieser Stelle informieren.

Übermittlungswege der Meldungen

Weitere Informationen zu den Übermittlungswegen der Meldungen
finden Sie auf der folgenden Seite: Übermittlungswege der Meldungen

Schnittstellen für Rückmeldungen
durch das Hessische Krebsregister

Die ADT/GEKID-Schnittstelle deckt derzeit lediglich den Übermittlungsweg von der Ärztin bzw. von dem Arzt zu dem Hessischen Krebsregister ab. Umgekehrt ist es jedoch an einigen Stellen notwendig, auch Rückmeldungen durch uns an die Ärztinnen und Ärzte zu geben. Da es hierzu noch keine offiziellen Schnittstellen gibt, haben wir zwei vorläufige Schnittstellen erstellt:

  1. Schnittstelle für Nachfragen
  2. Schnittstelle für Rückmeldungen zum Vitalstatus

Infohotline des IT-Supports

Fragen? Wir beraten Sie gerne!

069 5660876-70Mo. - Do. von 8 bis 16 Uhr;
Fr. von 8 - 13 Uhr