Neues Veranstaltungsformat "MeldeTalk"

Mit dem MeldeTalk bietet die Vertrauensstelle ein neues Veranstaltungsformat an.

MeldeTalk über die Meldetätigkeit, Tumordokumentation und Krebsregistrierung

Im neuen Online-Veranstaltungsformat "MeldeTalk" stehen der Austausch und die Fragen hessischer Ärztinnen, Ärzte und ihren Teams im Mittelpunkt.

Der MeldeTalk beginnt mit einem Impulsvortrag zu den Meldeabläufen im Krebsregister. Anschließend haben die Teilnehmenden Zeit, sich mit den Teammitgliedern der Vertrauensstelle zu einem festgelegten Fokusthema auszutauschen. Das kann ein medizinisches Fachgebiet oder ein aktueller Sachverhalt zur hessenweiten Krebsregistrierung sein.

Eingeladen sind alle meldepflichtigen Einrichtungen in Hessen – unabhängig davon, ob sie bereits langjährig melden oder noch ganz am Anfang ihrer Meldetätigkeit stehen. Der einstündige MeldeTalk ist als ärztliche Fortbildung mit einem Fortbildungspunkt anerkannt.

MeldeTalk "Alternativen zur Papiermeldung"

Schwerpunkt des MeldeTalks am 12. Juli 2023 war das Thema "Alternativen zur Papiermeldung". Es wurden Themen wie die aktuelle Gesetzesnovellierung und die damit verbundene Ablösung von Papiermeldungen angesprochen. Insbesondere wurden Papieralternativen wie die Online-Erfassung im Meldeportal vorgestellt und Fragen der Teilnehmenden beantwortet.

MeldeTalk "Nicht-melanozytäre Hauttumoren"

Schwerpunkt des MeldeTalks am 13. September 2023 war die ab 15. August 2023 gültige Meldepflicht von nicht-melanozytären Hauttumoren. So erfassen wir künftig neben malignen Melanomen (C43.-) und Melanoma in situ (D03.-) auch prognostisch ungünstige Hauttumoren (C44.-) mit einem Erstdiagnosedatum ab dem 1. Januar 2023.

Anmeldung zum MeldeTalk

Rollup-Klinisch-epidemiologische Krebsregistrierung in Hessen© Carmen Worm
Rollup "Klinisch-epidemiologische Krebsregistrierung in Hessen"

Veranstaltungen

Wir bieten regelmäßig Webseminare zur Online-Erfassung im Meldeportal und zur Tumordokumentation an.