Das Team Medizinische Dokumentation
stellt sich vor

Die Vertrauensstelle des Hessischen Krebsregisters ist Ihre Anlaufstelle im Meldeprozess. Hier werden die Krebsdaten registriert, die von hessischen Ärztinnen und Ärzten, Gesundheitsämtern und Einwohnermeldeämtern gemeldet werden. In diesem Artikel stellen wir Ihnen das Team der Medizinischen Dokumentation vor, das die medizinischen Daten in den Meldungen prüft, codiert und zusammenführt.

Vertrauensstelle des Hessischen Krebsregisters

Das Hessische Krebsregister besteht aus der Vertrauens-, Landesauswertungs- und Abrechnungsstelle. Die Vertrauensstelle ist als Abteilung im ärztlichen Geschäftsführungsbereich der Landesärztekammer Hessen angesiedelt. Ihre Aufgaben sind:

  • Anmeldung von hessischen Ärztinnen und Ärzten
  • Beratung von angemeldeten Ärztinnen, Ärzten und deren Teams im gesamten Meldeprozess
  • Dokumentation und Best-Of-Bildung der Meldungen von hessischen Ärztinnen und Ärzten, Gesundheits- und Einwohnermeldeämtern, anderen Krebsregistern sowie Verarbeitung der Daten aus Screeningverfahren
  • Entwicklung von Systemen zur Meldungsübermittlung (Meldeportal bzw. Meldeportal-UploadClient) in Zusammenarbeit mit dem Institut für Medizinische Informatik der Justus-Liebig-Universität Gießen (Gießener Tumordokumentationssystem)
  • Abstimmung mit Softwareherstellern von Praxisverwaltungs-, Tumordokumentations- und Krankenhausinformationssystemen sowie weiterer Softwarehersteller
  • Datenrückmeldungen an hessische Einrichtungen (z. B. zum Vital- und Tumorstatus)
  • Datenaustausch mit anderen Krebsregistern und dem Deutschen Kinderkrebsregister
  • Auskunft an Patientinnen und Patienten

Diese Aufgaben werden von mehreren Teams in der Vertrauensstelle bearbeitet, unter anderem vom Team Meldeberatung und dem Team Stammdatenverarbeitung.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen das Team Medizinische Dokumentation vor, das die medizinischen Informationen in den Meldungen registriert.

Aufgaben des Teams Medizinische Dokumentation

Nachdem das Team Stammdatenverarbeitung die Personendaten erfasst hat, erhält das Team der Medizinischen Dokumentation die Meldungen zur weiteren Bearbeitung. Dabei prüfen die Dokumentierenden die medizinischen Informationen auf Korrektheit und Vollständigkeit, codieren sie und führen die „besten“ Informationen einer Meldung mit den Meldungen anderer Einrichtungen zusammen.

Sind medizinische Angaben in den Meldungen unklar, wenden sich die Teammitglieder des Nachfragemanagements (Infohotline: 069 5660876-40) an die meldende Einrichtung und bitten um nähere Informationen. Einrichtungen, die das Meldeportal nutzen, erhalten Unterstützung durch Teammitglieder des Meldeportalsupports (Infohotline: 069 5660876-60). Zudem erfolgt hier u. a. der Service „Doku-Check“ für Neu-Melderinnen und Neu-Melder.

In den Webseminaren referieren die Teammitglieder über die Meldungsdokumentation und -übermittlung an das Krebsregister. Auch bringen sie sich in die Sitzungen der AG Tumordokumentation des Hessischen Onkologiekonzepts ein.

In weiteren Projekten in der Vertrauensstelle ist das Know-how und die Mitarbeit der Dokumentierenden gefragt. Themen sind u. a. die Automatisierung der Meldungsbearbeitung, die Prozessevaluation, die Datenqualität, das DCO-Management und die Website.

Alle Teammitglieder haben die Möglichkeit an der 20-tägigen Fortbildungsreihe der ADT und GEKID teilzunehmen. Bereits 13 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besitzen das
Zertifikat „Tumordokumentar/in“ (ADT, DVMD, GEKID).

Carolin Luh, Teamleiterin, ist eine von drei Sprechenden des
Doku-Netzwerks der § 65c Plattform.

Alle Aufgaben auf einen Blick

  • Dokumentation der medizinischen Daten
  • Best-Of-Bildung aus den Meldungen
  • Recherche und Plausibilitätsprüfungen der Daten
  • Nachfragen an die meldenden Einrichtungen
  • Interne Arbeitsgruppen im Krebsregister zur Prozessevaluation,
    Automatisierung und Datenqualität
  • Durchführung von Webseminaren
  • Meldeportal: Support und Doku-Check der ersten Meldungen
  • Mitarbeit beim Doku-Netzwerk und weiteren Arbeitsgruppen
    der § 65c Plattform
  • Mitarbeit an internen Projekten
    (u. a. DCO-Management, Website, Qualitätskonferenzen)

Tumordokumentation der Meldungen

Die Rubrik "Tumordokumentation der Meldungen" beinhaltet Informationen zur Meldungsdokumentation – und ist im stetigen Ausbau.

Blitzratgeber für medizinische Fachgebiete

Das Team hat maßgeblich an den Ratgeberseiten für medizinische Fachgebiete mitgearbeitet. Hier können Sie die bisherigen Blitzratgeber einsehen:

Webseminare

Gerade am Anfang der Meldetätigkeit ist es sinnvoll, an unseren Webseminaren teilzunehmen. Derzeit bieten wir regelmäßig Seminare zu den Themen Tumordokumentation und Meldeportal an. Weitere Informationen finden Sie hier:

Veranstaltungen

Wir bieten regelmäßig Webseminare zum Meldeportal und zur Tumordokumentation an. Wir freuen uns auf Ihr virtuelles Kommen!

Fragen? Wir beraten Sie gerne!

Carolin Luh<br>

Carolin Luh
Teamleiterin Medizinische Dokumentation
Telefon: 069 5660876-40
Per E-Mail kontaktieren