Melderatgeber für die Gastroenterologie

In dem Melderatgeber "Gastroenterologie" finden gastroenterologisch tätige Ärztinnen und Ärzte Informationen rund um das Meldeverfahren beim Hessischen Krebsregister.

Zusammenarbeit mit dem Krebsregister

In Ihrer gastroenterologisch tätigen Einrichtung befassen Sie sich mit der Diagnose und Therapie von Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts. Dabei kommt es vor, dass Sie Patientinnen und Patienten behandeln, die an einem gastroenterologischen Tumor leiden – unabhängig davon, ob Sie in der ambulanten oder stationären Versorgung tätig sind. Beispielsweise diagnostizieren und therapieren Sie die Tumorerkrankung, führen regelmäßige Verlaufskontrollen durch und erfahren von Todesfällen.

Die Informationen, die durch Ihre Behandlungen entstehen, sind für das Krebsregister sehr wertvoll. Denn die Aufgabe des Krebsregisters ist es, das Krebsgeschehen in ganz Hessen flächendeckend abzubilden und auszuwerten – darunter fällt auch das Krebsgeschehen von gastroenterologischen Tumorerkrankungen.

Beispiele aus dem Klinik- und Praxisalltag

Meldepflichtige gastroenterologische Tumoren

ICD-10-GM

Bezeichnung

Bemerkungen

C15.-

Bösartige Neubildung des Ösophagus

C16.-

Bösartige Neubildung des Magens

C17.-

Bösartige Neubildung des Dünndarms

C18.-

Bösartige Neubildung des Kolons

C19

Bösartige Neubildung am Rektosigmoid, Übergang

C20

Bösartige Neubildung des Rektums

C21.-

Bösartige Neubildung des Anus und des Analkanals

C22.-

Bösartige Neubildung der Leber und der intrahepatischen Gallengänge

C23

Bösartige Neubildung der Gallenblase

C24.-

Bösartige Neubildung sonstiger und nicht näher bezeichneter Teile der Gallenwege

C25.-

Bösartige Neubildung des Pankreas

C26.-

Bösartige Neubildung sonstiger und ungenau bezeichneter Verdauungsorgane

Bitte genaue Lokalisation angeben!

C77.-

Sekundäre und nicht näher bezeichnete bösartige Neubildung der Lymphknoten


Nicht als Diagnose, sondern als Fernmetastase zu melden!

C78.-

Sekundäre bösartige Neubildung der Atmungs- und Verdauungsorgane


Nicht als Diagnose, sondern als Fernmetastase zu melden!

C79.-

Sekundäre bösartige Neubildung an sonstigen und nicht näher bezeichneten Lokalisationen


Nicht als Diagnose, sondern als Fernmetastase zu melden!

D00.1

Carcinoma in situ:
Ösophagus

IEN-2, HGIEN

D00.2

Carcinoma in situ:
Magen

IEN-2, HGIEN

D01.0

Carcinoma in situ:
Kolon

IEN-2, HGIEN

D01.1

Carcinoma in situ:
Rektosigmoid, Übergang

IEN-2, HGIEN

D01.2

Carcinoma in situ:
Rektum

IEN-2, HGIEN

D01.3

Carcinoma in situ:
Analkanal und Anus

AIN 3, Morbus Bowen

D01.4

Carcinoma in situ:
Sonstige und nicht näher bezeichnete Teile des Darmes

D01.5

Carcinoma in situ:
Leber, Gallenblase, Gallengänge

BilIN-3

D01.7

Carcinoma in situ:
Sonstige näher bezeichnete Verdauungsorgane (z. B. Pankreas)

PanIN 3

D01.9

Carcinoma in situ:
Verdauungsorgan, nicht näher bezeichnet

Bitte genaue Lokalisation angeben!

Dokumentationshinweise

Wie melden gastroenterologisch tätige Einrichtungen?

Auf unserer Website stellen wir die Übermittlungswege der Meldungen vor, insbesondere die Online-Erfassung im Meldeportal und den WebUpload im Meldeportal.

Veranstaltungen

Wir bieten regelmäßig Webseminare zum Meldeportal und zur Tumordokumentation an.

Fragen zur Anmeldung und zum Meldeverfahren

Irmgard Gebl<br>

Irmgard Gebl
Meldeberatung
Telefon: 069 5660876-11
Per E-Mail kontaktieren

Bettina Friedrich<br>

Bettina Friedrich
Meldeberatung
Telefon: 069 5660876-11
Per E-Mail kontaktieren